Hamburger Sport-Verein e.V.

Markus Böckermann beendet Profikarriere


Zweimaliger deutscher Meister hört zum Ende des Jahres auf

HSV-Beachvolleyballer Markus Böckermann wird Ende des Jahres seine aktive Profikarriere beenden. Die Entscheidung hierfür ist in den vergangenen Wochen gereift und nach Abstimmung, insbesondere mit seinem Teampartner Lars Flüggen sowie mit dem Deutschen Volleyball-Verband (DVV) und dem Hamburger Sport-Verein e.V. gefallen. Der 32-Jährige möchte sich zukünftig stärker auf seine Familie und die berufliche Entwicklung konzentrieren.

Mit Mischa Urbatzka und Lars Flüggen gewann Böckermann jeweils einmal die deutsche Meisterschaft und holte mehrere Siege auf der nationalen und internationalen Tour. Einen seiner größten sportlichen Erfolge feierte er 2016 mit der Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro.

„Seit über 13 Jahren bestimmt Beachvolleyball mein Leben und ich habe diese Sportart immer mit Leidenschaft, Ehrgeiz und Spaß ausgeführt. Durch die Hochzeit mit meiner Frau Juliane und die Geburt unseres gemeinsamen Sohnes vor fast einem Jahr ist mein privates Leben noch weiter in den Vordergrund gerückt, sodass ich den Alltag als Profisportler nicht mehr zu hundert Prozent ausführen möchte. In Zukunft will ich nicht nur mehr Zeit mit meiner Familie verbringen, sondern auch beruflich als Wirtschaftsingenieur neue Wege gehen. Ich danke allen, die mich auf dieser langen und intensiven Reise unterstützt haben, ob im privaten oder sportlichen Umfeld. Ohne diesen Rückhalt hätte ich meine sportlichen Erfolge, auf die ich sehr stolz bin, nicht erreichen können“, sagte Markus Böckermann zu seiner Entscheidung.

Lars Flüggen ergänzt: „Ich habe in den vergangenen dreieinhalb Jahren mit Markus fast alles erlebt, was im Sport überhaupt möglich ist. Als krasse Außenseiter haben wir uns für die Olympischen Spiele qualifiziert, sind deutscher Meister geworden, mussten aber auch mit vielen Rückschlägen und Verletzungen umgehen. Das hat uns zusammengeschweißt, auf und neben dem Beachvolleyball- Court. Ich kann seine Entscheidung komplett verstehen und respektiere sie selbstverständlich. Markus ist in den vergangenen Jahren zu einem sehr guten Freund geworden und ich wünsche ihm für die Zeit nach der Karriere nur das Beste, vor allem schöne Momente mit seiner Familie.“

Bereits ab den kommenden Turnieren werden Böckermann/Flüggen als Team nicht mehr im Sand stehen. So wird Lars Flüggen in Zukunft an der Seite von Nils Ehlers (HSV) auflaufen. Markus Böckermann (ein neuer Partner steht aktuell noch nicht fest) wird weiterhin die Fans auf der Techniker Beach Tour begeistern.

Der gesamte Hamburger Sport-Verein e.V. bedankt sich bei Markus für die schönen sportlichen Momente und wünscht ihm und seiner Familie für die Zukunft alles Gute sowie spannende neue Aufgaben.


11
Jul '18
  • Top-Team