Hamburger Sport-Verein e.V.

So lief das HSV-Wochenende


Die Ergebnisse der Rothosen

Unsere Bundesliga-Profis hielten gegen RB Leipzig gut dagegen, verloren jedoch trotz kämpferisch starker Leistung mit 0:2. Besser lief es für die U21-Kicker, die Eutin mit 2:1 bezwangen und weiterhin Tabellenplatz 2 der Regionalliga Nord belegen. Am kommenden Samstag begrüßen sie den VfB Lübeck um 13 Uhr zum Spitzenduell in der Hagenbeckstraße 124.

Im Stadtderby gegen St. Pauli II gingen unsere Männer vom HSV-Rugby als Sieger hervor. Sie siegten im zweiten Regionalliga-Spiel mit 22:17. Unsere Oberliga-Fußballer warten weiterhin auf den ersten Dreier. Bei Concordia gingen die HSV III-Akteure mit 1:0 in Führung, musste im Anschluss aber zwei Treffer einstecken und standen am Ende mit leeren Händen da. Doch nach Abpfiff zeigten sich die Rothosen kämpferisch und blickten schnell nach vorne auf das kommende Heimspiel gegen den TSV Buchholz am Freitag um 20 Uhr auf der Paul Hauenschild Anlage.

Die ersten Fußballfrauen haben ihren Auftakt in die neue Oberliga-Saison mit Bravour gemeistert. Beim SC Victoria gelang ihnen ein 4:0-Auswärtserfolg. Die U17-Fußballerinnen kamen beim SV Meppen, Tabellenführer der B-Juniorinnen-Bundesliga, mit 0:4 unter die Räder. Für das HSV Junior Top-Team geht es am Samstag zum ebenfalls noch punktlosen Osnabrücker SC. 

Die HSV Hockey-Abteilung erlebte ein perfektes Wochenende. Für die vielen Teams im Nachwuchsbereich gab es reichlich Siege. So sind unter anderem die Mädchen B vorzeitig ins Halbfinale um die Meisterschaft eingezogen. Auch die Mädchen A und die männliche Jugend B haben ihre Tickets für die Endrunde gelöst. Die Tanzsport-Abteilung konnte sich ebenfalls über einen Erfolg freuen: Das Tanzpaar Sophie und Florian wurde Hamburger Meister in der Hauptgruppe II A Standard. 

Foto: Karsten Schulz


11
Sep '17
  • Spitzensport
  • Amateursport