Hamburger Sport-Verein e.V.

HSV-Panthers feiern Meisterschaft


Ergebnisse der HSV Top-Teams

Bereits vor dem Topspiel gegen den FC Fortis hatten die HSV-Panthers Grund zur Freude - das HSV Top-Team bekam den Pokal für den Gewinn der Norddeutschen Futsal-Meisterschaft überreicht. Im Anschluss besiegten sie den FC Fortis, der es letztes Jahr bis ins Halbfinale der Deutschen Meisterschaft schaffte, mit 3:0 und bauten damit ihre fantastische Serie von nun zwölf Siegen aus 13 Spielen aus. Als Meister der Futsal-Regionalliga Nord sind die Panthers für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert, die Ende März startet.  

Im ersten Pflichtspiel des Jahres unterlagen die Spieler vom Hamburger SV III dem Teutonia 05 im Oberliga-Duell mit 2:4. Obwohl sie einen 0:2-Rückstand aufholten, reichte es am Ende leider nicht zum Punktgewinn. Debütant Marcell Jansen wurde in der zweiten Hälfte eingewechselt.

Nach der knappen 4:5-Niederlage in der Verlängerung gegen Adendorf steht fest, dass die Eishockey-Regionalligisten als Tabellenzweiter in die Playoffs gehen. Im ersten Playoff-Spiel trifft das HSV Team Raute am kommenden Freitag, 16.02. um 19:30 Uhr, in der Eisbahn Stellingen erneut auf den Adendorfer EC.

Den BG Baskets Hamburg gelang ein 83:59-Auswärtssieg bei den Baskets 96 Rahden. Bester Werfer auf Seiten der HSV-Rollstuhlbasketballer war Asael Shabo mit 22 Punkten. 


12
Feb '18
  • Spitzensport