Hamburger Sport-Verein e.V.

„Ich freue mich, ein Teil des HSV-Teams zu sein!“


Spitzensportkoordinator Tobias Lietz im Interview der Woche

Seit Beginn diesen Jahres ist Tobias Lietz beim HSV als „Koordinator Spitzensport“ angestellt. Um mehr über unseren neuen Mitarbeiter zu erfahren, stellt er sich in unserer neuen Rubrik "Interview der Woche" mit hsv-ev.de

hsv-ev.de: Tobias, du bist nun schon mehrere Monate beim HSV und hast bereits viele Erfahrungen im Verein gesammelt. Welche Aufgaben werden dir als Koordinator unseres Spitzensportkonzeptes zugerechnet?

Tobias: Ich bin als Schnittstelle zwischen Verein und unseren Abteilungsleitern für alle Belange im Bereich Leistungs- und Spitzensport zuständig. Hierzu gehört natürlich auch das Organisieren von Veranstaltungen sowie die Entwicklung von neuen Ideen, die ich gemeinsam mit den Verantwortlichen der Sportarten umsetzen kann. Des Weiteren versuche ich so gut es geht unseren Leiter Amateursport, Kumar Tschana, zu unterstützen.

Du bringst nicht nur Erfahrungen aus Studium und Praktika mit, sondern kannst ebenfalls sehr viele sportliche Erfolge vorweisen. Wie bist du selbst zum Leistungssport gekommen?

In meiner Heimat nähe Leverkusen habe ich bereits im Kindesalter mit Hockey und Tennis begonnen, mich dann aber mit 13 Jahren auf Hockey spezialisiert. Meine Eltern waren selbst sehr erfolgreiche Leistungssportler und haben mich zusätzlich motiviert, sodass ich mit 15 Jahren mein erstes Länderspiel absolviert und im Anschluss alle Altersklassen der Nationalmannschaft durchlaufen habe.

Wie lange bist du nun schon in Hamburg? Gab es neben der sportlichen Perspektive weitere Gründe für den Umzug?

Für mich ergab sich in Hamburg die Möglichkeit, Hockey in der ersten Bundesliga zu spielen und gleichzeitig an der Universität ein BWL-Studium zu absolvieren. Im Anschluss habe ich meinen Master im Fach Sportmanagement gemacht, mit dem ich mich dann auf den Bereich des Sports spezialisiert habe.

Zweimal in der Woche trainierst du auch die Jugend unserer Hockeyabteilung. Welche Ziele verfolgt ihr mit dem Training der jungen Talente?

Grundsätzlich haben wir uns das Ziel gesetzt, den Kindern Spaß an unserem Sport zu vermitteln. Natürlich liegt es auch in dem Interesse der Abteilung, besonders gute Spieler zu fördern und gegebenenfalls zu Spitzenathleten auszubilden. Bis dahin werde ich den Kindern weiterhin so gut es geht meine gesammelten Erfahrungen vermitteln.

Vielen Dank für das Interview und weiterhin viel Spaß und Erfolg im HSV!


14
Mär '17
  • Unser HSV