Hamburger Sport-Verein e.V.

Erinnerst du dich noch?


Der HSV vor 60 und 90 Jahren

Unser HSV hat eine lange und herausragende Vergangenheit. Viele sportliche Erfolge in den unterschiedlichsten Sportarten erzielten die HSV-Sportler. Daher haben wir die Rubrik "Der HSV vor ... Jahren" wieder aufleben lassen und veröffentlichen in regelmäßigen Abständen Nachrichten aus alten Vereinsmagazinen.

Fußball vor 60 Jahren

Im letzten Punktspiel schlägt der HSV am 5.April Holstein Kiel mit 1:0 und wird mit 2 Punkten Vorsprung zum 20. Male Norddeutscher Meister. 3 Tage später wirkten 4 HSVer (Piechowiak, Meinke, Werner, U. Seeler) beim 4:1 Sieg der Norddeutschen Auswahl gegen Nordholland mit.

Im ersten Gruppenspiel zur deutschen Meisterschaft am 26.April in Hannover, war der 1.FC Köln hoher Favorit und ging mit 1:0 in Führung. Drei Kopfballtore durch die Seelers (2 Uwe, 1 Dieter) brachten die Wende und unsere Mannschaft gewann das Spiel verdient mit 3:1.

Die Mannschaft: Schnoor, Piechowiak, Klepacz, Werner, Posipal, Meinke, Krug, D. Seeler, U. Seeler, Stürmer, Reuter.

90 Jahre Paul-Hauenschild-Sportplätze

Am 16.März 1928 fand die Gründungsversammlung des Hamburger Sportplatz-Verein Ochsenzoll statt. An dieser Versammlung nahmen 7 Mitglieder des Hamburger Sport-Verein e.V. teil. Es waren die Herren: Henry Barrelet, Paul Hauenschild, Henry Krüger, Emil Martens, Willo Meyering, Ernst Moss und Dr. Walter Tachau.

Der erste Vorstand des Hamburger Sportplatz-Verein Ochsenzoll setzt sich aus den Herren Emil Martens 1.Vorsitzender, Paul Hauenschild 2.Vorsitzender und Ernst Moss Schriftführer zusammen. Zur gleichen Zeit wurde das Gelände erworben, auf dem sich heute 12 Rasenplätze, eine Sporthalle, ein Umkleidehaus sowie das Klubhaus mit Gaststätte und Jugendherberge befinden.

Diese vorbildliche Sportstätte ist inzwischen zu einem festen Bestandteil des Hamburger Sportlebens geworden.

Quelle: HSV-Archiv
Zusammenstellung: HSV-Seniorenrat


16
Apr '18
  • Unser HSV