Hamburger Sport-Verein e.V.

„Es gab für uns nur noch den Sieg!“


HSV-Torhüterin Lela Narward im Interview der Woche

Mehr Spannung geht nicht. Im Finale um den Oddset-Pokal der Frauen stand unser erstes Damenteam kurz vor der Niederlage und glich per Freistoß in der 118. Minute noch zum 3:3 aus. Es ging ins Elfmeterschießen, in dem die HSV-Torhüterin Lela Narward entscheidenden Anteil am Sieg hatte. Heute steht sie Rede und Antwort im Interview der Woche, bei dem die erste Frage wieder vom Interviewpartner der Vorwoche, Leif Ullmann, gestellt wird.

Leif: Herzlichen Glückwunsch zum Pokalsieg, Lela! Hat euch der Klassenerhalt unserer Profifußballer zusätzlich motiviert?

Lela: Ja natürlich! Es haben ja nicht nur die Profis gewonnen, sondern auch unsere U17 hat den Klassenerhalt perfekt gemacht. Das hat uns am Samstag gezeigt, dass im Fußball alles möglich ist.

HSV e.V.: Was ging dir beim Elfmeterschießen am Sonntag durch den Kopf?

Lela: Das ist eine sehr gute Frage, da ich an sehr viel gedacht habe, mich aber nicht so recht erinnern kann. Ich habe mich dazu entschlossen, selbst als Schützin anzutreten und mich dann mit vollem Fokus auf die Aufgaben konzentriert. Für uns gab es im Elfmeterschießen nur noch den Pokalsieg.

War es von Beginn an dein Plan, einen Elfmeter zu schießen oder hat der Coach Christian Kroll entschieden, wer verwandeln darf?

Lela: Er hat uns diese Entscheidung selbst überlassen. „Wer schießen will, der trifft“ waren seine Worte, die uns ebenfalls zusätzlich motiviert haben. Im Anschluss haben sich sofort fünf Schützen bereiterklärt, darunter ich.

Wie sieht dein Saisonfazit aus? Habt ihr als Team alle Ziele erreicht?

Lela: Nach dem Abstieg im letzten Jahr hatten uns wahrscheinlich viele schon abgeschrieben. Positiv ist eindeutig, dass wir als Team noch stärker zusammengerückt sind und uns durch den Sieg am Samstag für den DFB-Pokal qualifiziert haben, was uns für die nächste Saison viel Kraft und Motivation gibt. Wir nehmen all den Schwung mit, um auch in der kommenden Saison wieder viele Siege einzufahren.

Hast du irgendeinen Wunschgegner den DFB-Pokal? Wenn ja, weshalb?

Lela: Bayern oder Wolfsburg wären meine absoluten Favoriten, da es große Vereine mit starken Spielerinnen sind. Außerdem bekommt man nicht alle Tage die Chance, gegen solche Mannschaften anzutreten. Aber auf die können wir sowieso erst später im Wettbewerb treffen, deshalb hoffe ich, dass wir so lange drinbleiben.


24
Mai '17
  • Amateursport