Hamburger Sport-Verein e.V.

Alaska, Finnland und Spanien!


HSV-Leichtathletik goes international

Ereignisreiche Wochen für unsere HSV-Leichtathleten. Ein Monat, zwei Kontinente, drei Länder. Die Leichtathleten des HSV erkunden die Welt. Unsere Reise beginnt in den USA. Vanessa Aniteye, 19 Jahre alt, Langsprint-Athletin beim HSV, studiert in Anchorage, Alaska. Sie befindet sich im sogenannten „sophomore year“, so nennt sich das zweite Uni-Jahr in den Vereinigten Staaten. 2013/2014 war sie erstmals in Alaska. Als Austauschschülerin hat Vanessa in Amerika ihre Leidenschaft zur Leichtathletik entdeckt und sogar dem Fußball den Rücken gekehrt. Seitdem ist sie Teil der Leichtathletikabteilung des HSV und sogar im Junior Top-Team vertreten. Zur Freiluftsaison in den Sommermonaten ist die 19-jährige in Hamburg und startet wieder für unseren HSV.

Unsere U14- und U16-Athleten fliegen ab dem 8. März für einige Tage nach Finnland. Gemeinsam mit dem Partnerverein Tampereen Pyrintö nehmen die HSV-Athleten an einem Austausch teil. Neben dem großen Nachwuchssportfest, welches der Grund für den Austausch ist, soll die finnische Kultur und das Alltagsleben durch Schulbesuche kennengelernt werden. Die Jungs und Mädels leben über die Zeit bei Gastfamilien. Ende September kommen dann die Finnen zu Besuch in die Hansestadt. Dann trägt der HSV eines der größten Outdoor-Sportfeste Europas aus.

Ab in die Sonne geht es für die U18 und die Erwachsenen im HSV. Vergangenen Donnerstag sind die HSV-Athleten ins Trainingslager nach Spanien geflogen. Zehn Tage bereiten sie sich in Benidorm auf die Freiluftsaison vor. Mit dabei sind ca. 30 Sportler und vier Trainer. Auf der iberischen Halbinsel werden die HSV-Leichtathleten fit gemacht, um im Sommer wieder erfolgreich zu sein.


06
Mär '18
  • Unser HSV