Hamburger Sport-Verein e.V.

7.000. Amateursport-Mitglied im HSV e.V. geehrt


Starke Entwicklung in den vergangenen Jahren

Zum 1. Dezember 2017 verzeichnet der Hamburger Sport-Verein e.V. erstmals über 7.000 aktive Amateursportler, die in mehr als 30 verschiedenen HSV-Sportabteilungen und -sparten ein zu Hause finden. Jannik Bohn, der sich zum 1. Dezember in der Abteilung Boxen angemeldet hatte, wurde in dieser Woche als 7.000. HSV-Amateursportler vom Vorsitzenden des Amateurvorstands, Ronny Bolzendahl, sowie Tarec Gebauer aus der Abteilungsleitung Boxen begrüßt. Im Hankook Sportcenter überreichten beide dem neuen Mitglied ein T-Shirt der Boxabteilung, eine HSV-Tasse und -Schal sowie eine Urkunde.

„Ich freue mich sehr über die nette Begrüßung von Seiten der Abteilung und des gesamten Vereins. Dass ich nun das 7.000. Mitglied im Amateursportbereich eines so großen Vereins bin, ehrt mich sehr und macht mich stolz.“, sagte ein überraschter Jannik Bohn.

Bereits auf der vergangenen Amateurversammlung präsentierte Phillip Witthöft, der damalige Vorsitzende des Amateurvorstands, die gestiegenen Mitgliederzahlen der vergangenen Jahre. Die stetig weiter wachsende Anzahl an aktiven Sportlerinnen und Sportlern zeigt den Status des HSV e.V. als Universal- und Breitensportverein.

Darüber freut sich auch der neue Vorsitzende des Amateurvorstands Ronny Bolzendahl: „Dass eine meiner ersten Amtshandlungen die Ehrung unseres 7.000. Mitglied aus dem HSV-Amateursport ist, macht mich sehr stolz, ist aber auch ein Verdienst meines Vorgängers Phillip Witthöft und der guten Zusammenarbeit mit unserem Präsidium. Mein Dank gilt in diesem Fall nicht nur der Abteilung Boxen, sondern all unseren Sportabteilungen sowie den ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitern unseres Vereins, die tagtäglich dafür sorgen, dass sich die Sportler beim HSV e.V. wohlfühlen.“

Insgesamt zählt der HSV e.V. seit dem 1. Dezember 78.675 Mitglieder.


07
Dez '17
  • Unser HSV
  • Amateursport