Hamburger Sport-Verein e.V.

Ordentliche Amateurversammlung


Der Amateurvorstand berichtet zum abgelaufenen Geschäftsjahr

Am Mittwochabend fand die ordentliche Amateurversammlung statt. Zu den Tagesthemen zählte der Bericht des Amateurvorstands, die Benennung der sportlichen Höhepunkte und die Ehrung von Oliver Voigt.

Zunächst stellte der Vorsitzende des Amateurvorstands, Ronny Bolzendahl, die aktuelle Mitgliederentwicklung vor, es wurde festgestellt, dass jährlich ein Wachstum von durchschnittlich drei Prozent verzeichnet wird. Lag die Anzahl der Mitglieder im Amateursport im Jahr 2017 noch bei 7.051, ist sie im Jahr 2018 auf 7.125 angestiegen. Davon sind die meisten HSVer in der Golfabteilung aktiv (1.327), gefolgt von den Leichtathleten (882) und den Fußballern (880).  Ebenso erfreulich war der Bericht der Kassenwärtin, Käte Ahrend, die bekanntgab, dass seit dem Jahr 2016/17 schwarze Zahlen geschrieben wurden. Laut Prognose werden diese Zahlen nicht nur gehalten, sondern verbessern sich weiterhin zum Positivem. Käte Ahrend bedankte sich für die gute Zusammenarbeit innerhalb des Gremiums, mit den Abteilungsleitungen und der Geschäftsstelle.

Nachfolgend berichtete Alexander Eckball, 2. Vorsitzenden des Amateurvorstands, zu den sportlichen Höhepunkten. Zu diesen gehörten beispielsweise der Sieg bei den deutschen Meisterschaften der beiden Beachvolleyballerinnen Victoria Bieneck und Isabel Schneider sowie wie DM-Silber von Junior Boateng im Weitsprung. Die HSV-Panthers wurden Norddeutscher Meister im Futsal, Nadja Käther konnte einen Erfolg auf internationaler Ebene verzeichnen: Sie wurde Erste beim ISTAF INDOOR. 

Einen besonderen Part innerhalb der Amateurversammlung nahm die Ehrung von Oliver Voigt ein. Der 51-Jährige kam 1977 als Nachwuchssportler zum HSV und ist nach seiner aktiven Laufbahn nun seit über 30 Jahren im Verein ehrenamtlich engagiert. Dabei war er bis zu diesem Jahr viele Jahrzehnte als Abteilungsleiter der Leichtathletikabteilung tätig und hat diese stetig weiterentwickelt. Auch als Trainer verzeichnete Voigt große Erfolge auf nationaler wie auch internationaler Ebene. Seit 2015 gehört Oliver Voigt dem Beirat des HSV an. Der Verein und insbesondere der Amateurvorstand bedankte sich bei Oliver Voigt für seine besonderen Leistungen und baut weiterhin auf sein Engagement.

Im Anschluss berichtete Jan Wendt, Vorsitzender und Delegierter der Amateure im Beirat, von der Arbeit im Beirat.

Insgesamt blickt der Amateurvorstand auf ein positives Jahr 2018 zurück und ist schon in den Planungen für 2019.


15
Nov '18
  • Versammlungen