Hamburger Sport-Verein e.V.

Großartiger Zusammenhalt


Das Präsidium berichtet

Die aktuelle Situation rund um das Coronavirus hat unser aller Leben verändert. Um die Infektionserkrankung COVID-19 in den Griff zu bekommen, gibt es Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen. Auch der Sport ist massiv von den Auswirkungen des Coronavirus betroffen.

Wir alle können unseren geliebten HSV, unsere Mannschaft und unseren eigenen Sport in der aktuellen Situation nicht so erleben, wie wir es gerne würden. Das runde Leder im Volksparkstadion ruht und auch im Amateursport sind alle sportlichen Veranstaltungen vorerst abgesagt.

Inzwischen gibt es allerdings einen ersten Lichtblick bezüglich möglicher Geisterspiele in der 1. und 2. Fußball-Bundesliga. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat das 41-seitige Bundesliga-Konzept der DFL in Bezug auf die Fortsetzung der Saison genehmigt. Die positive Rückmeldung des Ministeriums ist die Grundvoraussetzung für die weitere Zustimmung der Politik.

Sollte es also zeitnah zum ersten Geisterspiel in der Geschichte des HSV kommen, wird dies eine große Herausforderung und eine harte Prüfung – für die Spieler wie auch für die Mitglieder und Fans.  Unser Team nicht live im Stadion unterstützen zu können, ist für uns alle schwer, aber in der aktuellen Situation eine notwendige und unausweichliche Maßnahme. Doch gemeinsam stehen wir auch diese Prüfung durch und unterstützen unseren HSV so, wie es aus der Distanz aktuell möglich ist.

Für andere Sportarten ist die Saison hingegen bereits vorzeitig beendet. So verabschiedeten sich beispielsweise unser Eishockey-Regionalligateam und die HSV-Rollstuhlbasketballer der BG Baskets Hamburg frühzeitig in die Sommerpause.

Trotz der besonderen Situation, die für uns alle neu ist und auf die sich niemand vorbereiten konnte, sind wir sehr stolz, was verschiedene HSVer leisten und wie der HSV als Gemeinschaft zusammensteht. Durch zahlreiche Aktionen und Hilfsangebote wird versucht, sich untereinander bestmöglich zu helfen. Der HSV Supporters Club hat im vergangenen Monat beispielsweise ein Spendenprojekt für den Elbschlosskeller und dessen Hilfe für Obdachlose in Hamburg realisiert und unterstützt mit den Einnahmen aus dem Verkauf der SC-Gesichtsmaske nun die Stiftung „Der Hamburger Weg“.

Für das einzigartige Engagement vieler HSVer in der aktuellen Situation möchten wir daher Danke sagen. Aus diesem Grund konnten HSVer Vereinsmitglieder vorschlagen, die sich derzeit außerordentlich für die Gesellschaft einsetzen und eine Überraschung verdient haben, mit der wir „Gemeinsam Danke sagen“ möchten.

Auch wenn sich die öffentlichen Geschäftszeiten unserer Geschäftsstellen bis auf Weiteres verändert haben, ruht die Arbeit rund um den HSV e.V. nicht. Mit zahlreichen Angeboten und Möglichkeiten möchten wir erreichen, dass ihr dem HSV von zu Hause aus nah sein könnt. Auch an der Umsetzung verschiedenster Projekte wird weiterhin fokussiert gearbeitet. So präsentierte der Verein am vergangenen Montag seine Digitalisierungsstrategie und auch auf der Paul Hauenschild Anlage in Norderstedt tut sich einiges. Zum einen arbeiten hier die HSV-Mitarbeiter intensiv an der Instandhaltung und Aufbereitung der Sportflächen. Die alljährliche Sommerpause auf der Anlage ziehen wir aktuell vor, sodass wir ohne Unterbrechungen da sein können, wenn die Beschränkungen gelockert werden. Zum anderen befinden wir uns in intensiven Planungen für die zukünftige Entwicklung der Anlage. Aus Mitteln des Bundesprogrammes „Sanierung Sport, Jugend- und Kulteinrichtungen“ wurde dem HSV e.V. im März eine Förderung in Höhe von vier Millionen Euro für die Sanierung der Paul Hauenschild Anlage in Norderstedt bewilligt. Ein Meilenstein für die Weiterentwicklung unserer Sportanlage.

In Zeiten von Home-Office und dem Verbot von Vereinssport möchte der HSV e.V. zudem weiterhin ein Bewegungsangebot schaffen. Einige Abteilungen bieten derzeit zum Beispiel digitales Training in ihren Gruppen an. Zudem gibt es Videos mit Home-Workouts der HSV-Leichtathletikabteilung für Erwachsene und Kinder. So bleiben wir auch in diesen schwierigen Zeiten fit und können uns sportlich betätigen.

Wir möchten an dieser Stelle noch einmal unsere Dankbarkeit an jeden Einzelnen von euch aussprechen. Wie wir gemeinschaftlich als eine Einheit diese Situation angehen und den HSV vertreten ist großartig. DANKE für eure Solidarität, für euer Engagement und für eure Liebe zum HSV.

#GemeinsamHSV und das Wichtigste: Bleibt gesund!

Mit blau-weiß-schwarzen Grüßen
Marcell, Thomas und Moritz


30
Apr '20
  • Unser HSV