Hamburger Sport-Verein e.V.

Das HSV-Wochenende im Rückblick


Fußball-Teams überzeugen

Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Mannschaften des HSV e.V. Der HSV III konnte sich bei Union Tornesch durchsetzen, die 1. Frauen sind weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze und die HSV-Panthers gewinnen zweistellig in Bremerhaven. Die Eishockey U17 konnte zu Hause gewinnen, während die 1. Herren das erste Heimspiel gegen Salzgitter leider mit 2:5 verloren. Die 1. Herren vom HSV/Hamm 02 mussten sich gegen SG Bergedorf knapp geschlagen geben und die BG Baskets die zweite Saisonniederlage verarbeiten.

Die Fußballer vom Hamburger SV III konnten einen Sieg bei Union Tornesch einfahren und damit die Tabellenführung in der Landesliga Hammonia weiter ausbauen. Nachdem man in der zehnten Minute durch Manuel Brendel in Führung ging, musste das Team Raute noch vor der Halbzeitpause den Ausgleich hinnehmen. In den letzten zehn Minuten drehten die Jungs nochmal auf und freuten sich durch die Tore von Jendrik Bauer (83.) und Kristijan Augustinovic (88.) über einen 3:1-Erfolg.

Ebenso konnte die 1. Frauen ihre Partie beim ESV Einigkeit gewinnen. In einer fairen Partie setzten sie sich 2:0 durch. In der 23. Minute versenkte Victoria Schulz erfolgreich einen Foulelfmeter, nachdem Kimberly Zietz leicht am Trikot gezogen wurde. Auch beim zweiten Tor war Kimberly Zietz beteiligt. Kurz vor der Halbzeitpause legte sie für Emma Burdorf-Sick auch, die das 2:0 erzielte. Kurz vor Schluss hatten die Gastgeberinnen die Chance, durch einen indirekten Freistoß das Spiel spannend zu machen. Dies konnten die HSV-Frauen aber verhindern und so weiterhin ohne Punktverlust die Tabellenspitze sichern.

Wie die 1. Frauen sind auch die HSV-Panthers in ihrer Liga ungeschlagen Erster. Die „Raubkatzen“ mussten mit einer Reihe von Handicaps beim OSC Bremerhaven antreten, fuhren aber dennoch einen ungefährdeten 15:4-Erfolg ein. Mit fünf Feldspielern und einem Torwart wussten die Panthers zu überzeugen. Vor allem Ian Prescott Claus und Michael Meyer, die jeweils sechs Tore erzielten, haben die Mannschaft auf die Siegerstraße gebracht. Haress Awis (1 Tor) und Ilyas Afsin (2) komplettierten die Torschützenliste.

Die U17 des HSV-Eishockey hatten am Sonntag die EC Hannover Indians zu Gast. Nachdem man im ersten Drittel einen 0:1-Rückstand kassierte, überzeugten die HSVer im zweiten Viertel mit vier Toren. Am Ende konnte man nach einem schweren Spiel einen 5:3-Erfolg einfahren.

Die 1. Herren des HSV/Hamm 02 haben am Samstag eine knappe Niederlage kassiert. In einer durchaus engen Partie gegen den direkten Tabellennachbarn SG Bergedorf/VM hatte man mit 26:27 das Nachsehen, bleibt aber dennoch an der Spitzengruppe dran.

Unsere Rollstuhlbasketballer der BG Baskets hatten am Sonntag den RSV Lahn-Dill zu Gast. Gegen den Tabellenzweiten aus Hessen musste man sich mit 48:83 geschlagen geben. Im ersten Viertel hielt das HSV-Team gut mit. Doch in den folgenden Vierteln zeigte die Mannschaft des RSV Lahn-Dill, warum sie zu den beiden Top-Mannschaften der Bundesliga zählt. Insgesamt trafen bei den Gästen vier Spieler zweistellig. Bei den BG Baskets, die wieder verletzungsbedingt auf Ryan Neiswender verzichten mussten, war Reo Fujimoto mit 15 Punkten bester Werfer.


05
Nov '18
  • Amateursport