Hamburger Sport-Verein e.V.

Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum!


Paul Karner - 50 Jahre HSV

Paul Karner und Eishockey im HSV - das gehört zusammen. Paul hat in den 60er-Jahren beim SC Mannheim mit dem Eishockey begonnen. Bei einem dortigen Auswärtsspiel des HSV Eishockeyteams im Jahr 1970 wurde Nico Pethes, Mitbegründer der HSV-Eishockeyabteilung, auf Paul aufmerksam. Nach einigen Gesprächen konnte Nico Paul für die Idee begeistern, in Hamburg eine leistungs- und konkurrenzfähige Eishockeymannschaft aufzubauen. Mit Paul wechselten drei weitere Mannheimer Spieler zum HSV, sodass die HSV-Mannschaft fortan um die vorderen Tabellenplätze mitspielte.

Paul Karner war über viele Jahre der gute Geist“ der Mannschaft. Er sorgte für die Ausrüstung, war stets gut vernetzt und seine Leidenschaft für diesen Sport war Ansporn und Vorbild für seine Mitspieler. Neben seinen organisatorischen Aufgaben, stellte sich Paul auch als Spielertrainer zur Verfügung.

Im Jahr 1973 noch in die drittklassige Oberliga eingestuft, konnte sich die Eishockey-Mannschaft des HSV schnell etablieren und 1980 erstmals den verdienten Aufstieg in die 2. Bundesliga feiern. Viele Eishockey-Fans werden sich noch an die mitreißenden Spiele der Aufstiegssaison in der Farmsener-Eissporthalle erinnern.

Auch nach seinem Saisonende blieb Paul stets aktiv. Neben seinen organisatorischen Aufgaben zur Vorbereitung der neuen Saison, trainierte und spielte er über viele Jahre für die HSV Fußball-Altliga und konnte sich so stets fit halten. 

Für sein Engagement für den HSV-Eishockeysport wurde Paul 1976 mit der Silbernen Ehrennadel ausgezeichnet.

Der HSV bedankt sich bei Paul Karner für seine Treue sowie sein langjähriges Engagement im Verein und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.


07
Feb '20
  • Besondere Anlässe