Hamburger Sport-Verein e.V.

Auf dem Weg zu Olympia


Dreizehn HSVer im Team Hamburg

Seit 2001 kümmert sich das Team Hamburg um die Belange der besten Sportlerinnen und Sportler aus Hamburg und verfolgt dabei das Ziel der Förderung des Spitzensports in den olympischen und paralympischen Disziplinen. Aktuell stehen 76 Athletinnen und Athleten im Förderkader, wodurch das Team Hamburg so groß ist wie noch nie. Unter ihnen sind auch dreizehn aktive HSVer, die durch das Förderprogramm der Stiftung Leistungssport gezielt auf die anstehenden olympischen und paralympischen Spiele 2020 in Tokio, 2024 in Paris und 2028 in Los Angeles vorbereitet und finanziell unterstützt werden.

Zu den Sportlerinnen und Sportlern des Hamburger Sport-Verein e.V. zählen unter anderem die Beachvolleyball-Teams: Victoria Bieneck und Isabel Schneider, Nils Ehlers und Lars Flüggen, Leonie Körtzinger und Sarah Schneider, Lena Ottens und Hannah Ziemer sowie Annika Krebs. Nicht mit dabei sind lediglich Olympiasiegerin Laura Ludwig mit ihrer neuen Partnerin Margareta Kozuch, da beide keinen Förderantrag gestellt haben.

Ebenso Teil des aktuellen Team Hamburg sind die beiden Leichtathleten Lucas Ansah-Peprah und Junior Boateng. Von den BG Baskets Hamburg sind zudem die Rollstuhlbasketballerinnen Mareike Miller und Maya Lindholm dabei. 

HSV-Spitzensportkoordinator Tobias Lietz zeigt sich erfreut über die zahlreiche Vertretung der HSV-Athleten im Team Hamburg: „Wir sind sehr stolz, dass so viele aktive HSVer Teil des Team Hamburg sind und darüber eine zusätzliche Unterstützung und Förderung erfahren. Auch wir als HSV möchten unsere Athletinnen und Athleten auf dem Weg zu den olympischen und paralympischen Spielen bestmöglich begleiten.“

Der gesamte HSV wünscht allen HSVern und Sportlern im Team Hamburg viel Erfolg bei den anstehenden Aufgaben.


08
Apr '19
  • Unser HSV