Hamburger Sport-Verein e.V.

Deutsche Damen gewinnen Bronze bei Rollstuhlbasketball-EM


Mareike Miller, Anne Patzwald und Janne Deutschmann lösen Ticket für Paralympics 2020

Die Rollstuhlbasketball-Europameisterschaft, welche vom 30.06.-07.07. in Rotterdam stattfand, hat für die deutschen Damen ein versöhnliches Ende genommen. Das Nationalteam von Trainer Martin Otto, für das auch die drei BG Baskets-Spielerinnen Mareike Miller, Anne Patzwald und Janne Deutschmann nominiert waren, gewann am gestrigen Sonntag im Spiel um Platz drei mit 53:38 gegen Spanien und sicherte sich damit die verdiente Bronzemedaille. Top-Scorerin mit 22 Punkten war einmal mehr die HSV-Akteurin Mareike Miller, ihre Teamkollegin Anne Patzwald erzielte vier Punkte.

Der Turnierstart gelang den deutschen Rollstuhlbasketballerinnen am 30.06. ohne große Probleme - mit 59:17 konnten sie sich gegen das türkische Team durchsetzen. Auch das folgende Spiel gegen Frankreich wurde gewonnen. Mit dem 64:43-Sieg gegen Spanien qualifizierte sich das Team vorzeitig für das Halbfinale und für die Paralympics 2020 in Tokio. Im vorletzten Spiel der Vorrunde verlor das Team Germany gegen den Gastgeber aus den Niederlanden mit 51:55, bevor die letzte Partie mit 61:48 gegen das britische Team gewonnen werden konnte.

Im Halbfinale wartete erneut der Vize-Weltmeister aus Großbritannien auf die deutschen Damen. Anders als noch in der Vorrunde konnten diese sich nun jedoch nicht durchsetzen und verloren mit 48:49 nur hauchdünn gegen die späteren Silbermedaillen-Gewinnerinnen.

Im Finale bezwang der Weltmeister, Gastgeber und Favorit aus den Niederlanden das Team aus Großbritannien und holte sich so die Goldmedaille.

Der HSV gratuliert den drei HSVerinnen und dem gesamten deutschen Team zu dem Erfolg bei der EM und der Qualifikation zu den Paralympics 2020 in Tokio.

Foto: Werner Schorp


08
Jul '19
  • Spitzensport
  • Top-Team