Hamburger Sport-Verein e.V.

Beachvolleyball-Wahnsinn in Rom!


Laura Ludwig und Maggie Kozuch gewinnen das World Tour Final 2019

Ein unfassbar starker Auftritt des HSV-Duos Laura Ludwig und Maggie Kozuch beim Abschluss der Beachvolleyball-Welttournee in Rom. Im Finale am gestrigen Sonntag gewannen die beiden HSVerinnen gegen das brasilianische Duo Agatha/Duda glatt in zwei Sätzen (21:19; 21:17) und sicherten sich damit die Goldmedaille. Es ist die beste Platzierung der gemeinsamen HSV-Karriere.

Nach dem verlorenen Auftakt-Match gegen das deutsche Duo Borger/Sude, gegen die sie im Finale um die deutsche Meisterschaft am Timmendorfer Strand bereits verloren hatten, kämpften sich Laura Ludwig und Maggie Kozuch durch die K.o.-Phase bis ins Finale. Im Viertelfinale mussten sie dabei gegen das chinesische Team Xia/Wang im entscheidenden dritten Satz sogar zwei Matchbälle abwehren.

Das Fünf-Sterne-Turnier in der italienischen Hauptstadt ist das letzte Turnier der FIVB-World-Series und wird im berühmten Foro Italico ausgetragen. Der mit einem Preisgeld von 40.000 US-Dollar prämierte Turniersieg bringt zudem wichtige 1.200 Weltranglistenpunkte auf dem Weg zu Olympia 2020.

Die beiden HSV-Duos Ehlers/Flüggen und Bieneck/Schneider erreichten in Rom jeweils das Achtelfinale und wurden am Ende Neunter. Bei den Herren verloren Nils Ehlers und Lars Flüggen gegen die Norweger Mol/Sørum mit 1:2 (21:15; 15:21; 11:15) und bei den Damen gab es für Victoria Bieneck und Isabel Schneider eine 0:2-Niederlage gegen das spanische Team Liliana/Elsa.


09
Sep '19
  • Spitzensport