Hamburger Sport-Verein e.V.

Das HSV-Wochenende


Aufsteigerduell, Stadtderby, Saisonauftakt und eine bittere Niederlage

Am vergangenen Wochenende waren erneut einige HSV-Teams im Einsatz. Am Sonnabend konnten die B-Juniorinnen den erfolgreichen Saisonstart in die Bundesligasaison 2019/20 fortführen: Nach dem Auftaktsieg über den 1. FFC Turbine Potsdam gewann das Team von Trainer Felix Karch auch gegen den Harburger TB und steht damit auf Platz 1 der Tabelle. Die Treffer beim 3:0-Heimsieg erzielten die HSVerinnen Sophie Nachtigall, Larissa Michelle Mühlhaus und Aksana Alizadeh.

Die HSV-Panthers starteten am Sonnabend mit einem erfolgreichen Saisonauftakt in die Regionalliga Nord:  Mit 8:1 besiegten die Futsaler des HSV die Hamburger Lions in einem Auswärtsspiel. Dabei feierten gleich fünf Spieler ihr Debüt im Dress der HSV-Panthers. Die Treffer für das HSV Top-Team erzielten Danijel Suntic, Ian Prescott Claus, Sid Ziskin, Dennis Öztürk, Elias Saad (je 1) und Michael „Magic“ Meyer (3).

Weiterhin erfolgreich ist auch die „Dritte“, die am Sonntag in der Oberliga Hamburg im Aufsteigerduell gegen Hamm United auf der heimischen Paul Hauenschild Anlage die Oberhand behielt. Der HSV III ging mit einem 2:0 und drei weiteren Punkten aus dem Spiel, die Treffer erzielten Sepehr Nikroo nach einer Ecke (4. Minute) und Marcell Jansen per direkt verwandeltem Freistoß (90.).

Sehr unglücklich verlief der Sonntag dagegen für die HSV-Frauen. Gegen den Zweitligisten FSV Gütersloh 2009 schieden sie in der zweiten Runde des DFB-Pokals aus. Dabei drehte das Team von Christian Kroll und Manuel Alpers die Partie nach frühem Rückstand auf 2:1, die Gäste konnten allerdings ausgleichen und so ging es mit einem 2:2 erst in die Verlängerung und später ins Elfmeterschießen.  Dort fehlte den HSVerinnen leider die Coolness und das letzte Quäntchen Glück und das Spiel endete mit 6:7. Nichtsdestotrotz eine starke Leistung gegen den zwei Ligen höher spielenden Gegner.


09
Sep '19
  • Spieltagnews