Hamburger Sport-Verein e.V.

HSV Wochenend-Roundup


Erfolgreiches Derby-Wochenende

Das vergangene Wochenende stand für den Hamburger Sport-Verein e. V. im Zeichen der Derbysiege.

Die HSV-Rollstuhlbasketballer empfingen Hannover United zum Nordduell. Nachdem das Team von Spielertrainer Alireza Ahmadi von den ersten beiden Spielen eins gewann und eins verlor, sahen 150 Zuschauer am Sonntagnachmittag in der edel-optics.de Arena ein packendes Spiel. Während beim Gegner aus Hannover Joe Bestwick mit 38 Punkten als bester Scorer überragte, fighteten die Baskets im Kollektiv. Reo Fujimoto (30) und Mareike Miller (18) warfen die meisten Punkte. Die ausgeglichene Partie ging in die Verlängerung, ehe sich die BG Baskets knapp mit 78:76 durchsetzten. Zum ausführlichen Spielbericht geht es hier

Auch das Futsal-Team der HSV-Panthers feierte einen Derbysieg, machte es aber nicht so spannend wie die Rollstuhlbasketballer. Die Panthers hatten in der heimischen Halle in Harburg den FC St. Pauli Sala zu Gast – und schossen die Gäste mit 17:2 aus der Halle. Besonders Danijel Suntic begeisterte die Zuschauer mit vier Toren, während Marcel Rodrigues und Vedat Düzgüner jeweils dreimal trafen. Die Panthers, nach drei Siegen in drei Spielen mit breiter Derby-Brust, legten stark los und führten zur Pause mit 8:1. Das HSV Top-Team ließ nicht locker und traf mit besonderer Derby-Motivation noch sieben Mal in den letzten 10 Minuten. Nach dem Derbysieg stehen die HSV-Panthers nach vier Spielen mit vier Siegen an der Tabellenspitze der Regionalliga Nord.

Die Fußballer des HSV III konnten hingegen leider keinen Erfolg feiern und verloren beim SC Victoria in der Oberliga Hamburg kurz vor Schluss mit 2:5. Victoria ging als klarer Favorit in die Partie, doch die Mannschaft von Marcus Rabenhorst und Christian Rahn konnten lange mit dem SCV mithalten und Michele Morrone glich kurz vor der Pause zum 1:1 aus. Im zweiten Durchgang geriet der HSV wieder in Rückstand, egalisierte in der 73. Minute aber erneut durch Maximilian Danzer. In den letzten fünf Minuten drehte Victoria aber auf und erzielte noch drei Tore. Der HSV wartet weiterhin auf den fünften Saisonsieg – die nächste Chance gibt es am kommenden Sonntag beim USC Paloma.

Sowohl die 1: Frauen als auch die B-Juniorinnen hatten an diesem Wochenende spielfrei, stehen nächste Woche aber wieder auf dem Platz. Die HSV-Frauen empfangen am Sonntag Werder Bremen II zum Nordderby und die B-Mädels treten am Sonnabend bei der Spielvereinigung Aurich an.


07
Okt '19
  • Unser HSV