skip_navigation

Verein

18.11.21

Amateurvorstand gewählt

Am gestrigen Mittwochabend fanden die ordentliche Amateurversammlung sowie die Jugendversammlung des HSV statt. Auf der Tagesordnung stand dabei auch die Wahl des Amateurvorstands. 

Ronny Bolzendahl wurde dabei als Vorsitzender des Amateurvorstands wiedergewählt. Auch Alexander Eckball (2. Vorsitzender), Frank Schaube (Sportwart) und Simon Krause-Solberg (Kassenwart) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Sie alle wurden mit 44 Ja-Stimmen sowie einer Enthaltung gewählt. Arved Lattekamp wurde als Jugendwart ebenso einstimmig per Akklamation gewählt wie Fynn Oke Martens als stellvertretender Jugendwart. 

Bereits zuvor berichtete der Vorsitzende des Amateurvorstands Ronny Bolzendahl über die Entwicklung der Mitgliederzahlen, die pandemiebedingt im Jahr 2020 (7.519 Mitglieder) leicht rückläufig verlief, nachdem 2019 die Anzahl der Mitglieder im Amateursport 7.569 betragen hatte. Die mitgliederstärkste Abteilung ist die der Golfer (1.306 Mitglieder), gefolgt von der Leichtathletik (1.073) sowie der Fußballabteilung (1.004). 

Kassenwart Simon Krause-Solberg bedankte sich für die gute Zusammenarbeit mit den Kassenwarten der einzelnen Abteilungen, durch die das Geschäftsjahr positiv abgeschlossen werden konnte.

Steigende Mitgliederzahl im Jugendbereich

Auf der Jugendversammlung berichtete Jugendwart Arved Lattekamp, dass momentan 1.982 jugendliche Mitglieder im Amateursport des HSV aktiv sind – im Jahr 2020 waren es noch 1.803 Jugendliche. Mit 769 Mitgliedern stellt die Leichtathletik dabei die größte Abteilung, gefolgt von der Fußball-Abteilung (449) sowie der Eishockey-Abteilung (197). Lattekamp bedankte sich bei allen Sportler:innen und Trainer:innen für die kreative Umsetzung verschiedener Online-Trainings, die fast alle Abteilungen während der Corona-Pandemie umsetzen konnten.  

Nachdem alle vier Änderungsanträge der Satzung der Jugendordnung einstimmig angenommen wurden, standen schließlich die Ehrungen der Nachwuchssportler:innen und Nachwuchsteams an. Für das Jahr 2020 wurden nachträglich Hannah Osterland (1. Platz) und Elin Sawade (2. Platz) aus der Badminton-Abteilung sowie Annika Nießen (Leichtathletik, 3. Platz) als beste Nachwuchssportlerinnen sowie Bela Karn (1. Platz) und Matti Wellm (2. Platz) aus der Leichtathletik als beste Nachwuchssportler geehrt. Die männliche 4x200-Meter-Staffel der U20 wurde als bestes Nachwuchsteam des Jahres 2020 ausgezeichnet, gefolgt von der weiblichen 4x200-Meter-Staffel der U18 auf Platz zwei. 

Für das Jahr 2021 erhielten Lysann Helms (Leichtathletik, 1. Platz), Amelie Rejzek (Badminton, 2. Platz) und Lara Focht (Eissport, 3. Platz) die Auszeichnung als beste Nachwuchssportlerinnen. Manuel Mordi (1. Platz) und Bo Hopfenmüller (2. Platz) aus der Leichtathletik wurden als beste Nachwuchssportler geehrt. 

Datenschutz-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um dir ein optimales HSV-Website-Erlebnis zu bieten. Wenn du uns per Klick auf „Alles zustimmen“ dein Einverständnis gibst, verarbeiten wir Daten zum Zwecke der Analyse und Personalisierung. Dieses Einverständnis kannst du jederzeit widerrufen oder über „Speichern“ eine eingeschränkte Auswahl treffen.

Notwendig

Diese Stufe ermöglicht grundlegende Funktionen der HSV-Webseite und ist für die einwandfreie Darstellung unserer Webseite erforderlich

Analyse

Mit dem Zulassen dieser Stufe hilfst du uns dabei, unsere HSV-Webseite mittels anonymisierter Daten zu analysieren und zu verbessern.

Personalisierung

Mit dieser Einstellung ermöglichst du uns, dir passende HSV-Produkte und Werbeanzeigen vorzuschlagen.

Weitere Informationen findest du in unseren DATENSCHUTZHINWEISEN