skip_navigation

Spitzensport

11.10.21

BG BASKETS HAMBURG VERLIEREN HEIMSPIEL-AUFTAKT

DIE HSV-ROLLSTUHLBASKETBALLER:INNEN HABEN IHR ERSTES HEIMSPIEL DER SAISON 2021/22 VERLOREN: GEGEN DIE RHINE RIVER RHINOS WIESBADEN GAB ES EIN 57:79.

Die Hamburger:innen mussten wie bereits in den Vorwochen auf Mareike Miller und Kai Möller verzichten, dazu fiel Martin Steinhardt kurzfristig aus. Gegen die ambitionierten Gäste aus Wiesbaden konnten die BG Baskets die Anfangsphase in der heimischen edel-optics.de Arena auf Augenhöhe gestalten und führten nach dem ersten Viertel mit 15:11. In der Folge fehlte dem Team von Spielertrainer Alireza Ahmadi jedoch die letzte Präzision im Abschluss, die Rhine River Rhinos konnten ausgleichen: Zur Halbzeit stand es 30:30.

Nach dem Seitenwechsel zogen die Gäste davon und erspielten sich bis zum Ende des dritten Viertels eine 52:40-Führung. „Wir haben unser Ziel in den ersten beiden Vierteln erreicht“, sagte Alireza Ahmadi. „Im dritten Viertel hat dann jedoch unsere Konzentration nachgelassen.” Auch im Schlussviertel konnten die HSV-Rollstuhlbasketballer:innen die Partie nicht mehr drehen und mussten sich letztlich mit 57:79 geschlagen geben.

Während die Bilanz der Rebounds mit 36:41 beinahe ausgeglichen ausfiel, waren die Gäste vor allem bei der Trefferquote überlegen: Sie verwandelten 73 Prozent ihrer Versuche, die Hamburger:innen waren nur bei jedem zweiten Versuch erfolgreich. Mit Mojtaba Kamali (28 Punkte) und Nikolaus Classen (elf Punkte) trafen zwei Spieler der BG Baskets zweistellig. Bei den Rhine River Rhinos überragte die Kanadierin Arinn Young mit 30 Punkten.

„Wir müssen unseren Rhythmus 40 Minuten lang halten, um zu gewinnen“, resümierte Ahmadi. Co-Trainer Peter Richarz ergänzte: „Es war das erwartet schwere Spiel. Ich möchte dem Team für die kämpferische Leistung ein großes Lob aussprechen. Die Wiesbadener:innen konnten in der zweiten Hälfte mit frischen Kräften von der Bank nachlegen – wir konnten sie dann nicht mehr stoppen.“

Die nächste Chance auf die ersten Punkte der Saison gibt es für die BG Baskets Hamburg bereits am kommenden Sonnabend (16. Oktober, 18 Uhr), wenn sie bei den ING Skywheelers Frankfurt gastieren.

BG Baskets Hamburg: Mojtaba Kamali (28 Punkte), Nikolaus Classen (11), Saman Balaghi (9), Alireza Ahmadi (7), Maya Lindholm (2), Janne Deutschmann, Filip Jovanovic, Anne Patzwald, Luc Weilandt
___
Foto: MSSP

Datenschutz-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um dir ein optimales HSV-Website-Erlebnis zu bieten. Wenn du uns per Klick auf „Alles zustimmen“ dein Einverständnis gibst, verarbeiten wir Daten zum Zwecke der Analyse und Personalisierung. Dieses Einverständnis kannst du jederzeit widerrufen oder über „Speichern“ eine eingeschränkte Auswahl treffen.

Notwendig

Diese Stufe ermöglicht grundlegende Funktionen der HSV-Webseite und ist für die einwandfreie Darstellung unserer Webseite erforderlich

Analyse

Mit dem Zulassen dieser Stufe hilfst du uns dabei, unsere HSV-Webseite mittels anonymisierter Daten zu analysieren und zu verbessern.

Personalisierung

Mit dieser Einstellung ermöglichst du uns, dir passende HSV-Produkte und Werbeanzeigen vorzuschlagen.

Weitere Informationen findest du in unseren DATENSCHUTZHINWEISEN