skip_navigation

Spitzensport

23.09.22

HSV-Frauen vor Stadtderby

An diesem Sonntag (25. September, 13 Uhr) gastieren die Regionalliga-Fußballerinnen des Hamburger SV beim FC St. Pauli. Einen Tag zuvor (24. September, 14 Uhr) empfangen die B-Juniorinnen der Rothosen den Osnabrücker SC.

89 Minuten lang rannten die HSV-Frauen in der vergangenen Woche an, erspielten sich Chancen, doch der Ball wollte nicht rein. Und dann kam dieser eine Moment: Nach Vorlage von Victoria Schulz verwertete Svea Stoldt zum viel umjubelten 1:0-Siegtreffer beim VfL Jesteburg. „Das war ein sehr guter Auftritt von uns“, blickt HSV-Trainer Lewe Timm zurück. „Wir haben nicht aufgegeben und uns mit dem späten Treffer belohnt.“

Mit neun Punkten aus drei Spielen liest sich die Bilanz seines Teams bislang makellos – und das ohne Gegentor. „Wir mussten einigen Widerständen trotzen“, sagt Timm, dessen Team nun bereits das dritte Auswärtsspiel in Folge erwartet – und das wird ein ganz besonderes: An diesem Sonntag geht es zum Stadtdderby beim FC St. Pauli. „Wir freuen uns sehr darauf“, sagt der HSV-Trainer, der einen unangenehmen Gegner erwartet: „St. Pauli wird alles raushauen und uns das Leben schwer machen wollen.“

Die Kiezkickerinnen holten nach dem 0:6 gegen Hannover 96 zum Auftakt zwei Remis gegen den SV Meppen II (4:4) und Holstein Kiel (1:1) – der Blick des HSV-Trainers richtet sich aber vor allem auf sein eigenes Team. „Wir wollen unsere Qualität auf den Platz bringen“, sagt Timm.

U17-Juniorinnen zuhause gegen Osnabrück

Die U17-Fußballerinnen der Rothosen spielen derweil bereits einen Tag früher gegen den Osnabrücker SC. Nach dem unglücklichen 0:1 zum Auftakt gegen den Eimsbütteler TV konnte sich das Team von Trainer Marwin Bolz mit dem 2:0 beim Magdeburger FFC am vergangenen Spieltag nun auch mit Punkten belohnen. „Wir waren sehr effektiv“, schaut Bolz zurück, dazu kommt: „Wir haben das kampfbetonte Spiel angenommen.“

Mit dem Osnabrücker SC kommt nun ein Team an die Elbe, das nach dem 1:0 beim SV Werder Bremen am ersten Spieltag nur knapp mit 0:1 beim hoch gehandelten SV Meppen verlor. „Ich erwarte einen fordernden Gegner, der uns alles abverlangen wird“, blickt der HSV-Trainer voraus.


Die weiteren Partien der Frauen- und Juniorinnenteams im Überblick: 

U23. vs. FC St. Pauli II (H), Sonntag, 25. September, 12 Uhr, Oberliga
3. Frauen vs. Harburger TB (A), Sonntag, 25. September, 11 Uhr, Landesliga
U15 vs. Eimsbütteler TV (H), Sonntag, 25. September, 11.30 Uhr, Oberliga
U13 vs. TSC Wellingsbüttel (H), Sonnabend, 24. September, 10 Uhr, Kreisklasse