skip_navigation

Supporters Club

18.07.22

HSV-Pilgerweg: Rückblick Kick-Off-Veranstaltung

Die erste Tour war ein voller Erfolg: Auf insgesamt 18,87 Kilometern ging es mit einer Gruppe von 14 Personen vorbei an historischen Orten und Wirkungsstätten mit HSV-Bezug.

Pünktlich um 9.30 Uhr startete am vergangenen Sonnabend die erste geführte Tour über den 18,87 km langen HSV-Pilgerweg. 17 Stationen von den Landungsbrücken über den Kiez, das Rathaus, Moorweide, das Stadion Hoheluft bis zum Volksparkstadion lagen vor den 14 teilnehmenden HSVer:innen. Detaillierte Informationen zu den einzelnen Stationen gab es jeweils über die Marbleverse-App, die alle vorher auf ihren Smartphones installiert hatten.

„Es hat total viel Spaß gemacht“, sagte Anna Stöcken, die die Idee des HSV-Pilgerweg hatte und natürlich bei der Auftaktveranstaltung dabei war. „Die Teilnehmenden haben sich großartig eingebracht und an den einzelnen Stationen lustige und interessante Anekdoten aus ihrem HSV-Leben erzählt.“

Ein zusätzliches Highlight gab es für die Gruppe am Volksparkstadion, als plötzlich Tim Walter den Weg der pilgernden HSVer:innen kreuzte und sich einen Moment für einen kurzen Austausch und ein gemeinsames Foto nahm.

„Das war eine richtig tolle erste Tour“, so Stöcken. „Wir saßen im Anschluss noch alle gemeinsam in der Raute und haben uns bei einem kühlen Getränk nett ausgetauscht.“ Der nächste Rundgang des HSV-Pilgerwegs ist bereits in Planung, sobald es dazu nähere Informationen gibt, erfahrt ihr diese auf den Social-Media-Kanälen des HSV Supporters Club.

Hier gibt’s alles Wissenswerte zum HSV-Pilgerweg.