skip_navigation

Spitzensport

11.01.22

Maleen Gerkens und Anna Hepfer verlassen die HSV-Frauen

Zwei Abgänge bei den Fußballerinnen des Hamburger SV: Während Maleen Gerkens ihre Karriere beendet, hört Anna Hepfer vorerst mit dem Fußball auf höherer Ebene auf.

Maleen Gerkens wechselte im Sommer 2021 an die Elbe und lief insgesamt neunmal für die Rothosen auf. Nicht zuletzt im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen den Zweitligisten FSV Gütersloh, das die Hamburgerinnen im Elfmeterschießen für sich entscheiden konnten, stand die Innenverteidigerin auf dem Platz. Wegen anhaltender Verletzungsprobleme beendet die 28-Jährige nun ihre Karriere.

Anna Hepfer spielte seit 2018 für die Hamburgerinnen, nachdem sie bereits von 2011 bis 2012 für den HSV aktiv war. Mit den HSV-Frauen gelang ihr der Aufstieg von der Verbandsliga in die Regionalliga. Die 29-jährige Abwehrspielerin möchte vorerst fußballerisch etwas kürzertreten und verlässt daher die Regionalliga-Frauen des HSV.

Der Hamburger SV bedankt sich für die gemeinsame Zeit und wünscht Maleen Gerkens sowie Anna Hepfer alles Gute für die Zukunft.

Datenschutz-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um dir ein optimales HSV-Website-Erlebnis zu bieten. Wenn du uns per Klick auf „Alles zustimmen“ dein Einverständnis gibst, verarbeiten wir Daten zum Zwecke der Analyse und Personalisierung. Dieses Einverständnis kannst du jederzeit widerrufen oder über „Speichern“ eine eingeschränkte Auswahl treffen.

Notwendig

Diese Stufe ermöglicht grundlegende Funktionen der HSV-Webseite und ist für die einwandfreie Darstellung unserer Webseite erforderlich

Analyse

Mit dem Zulassen dieser Stufe hilfst du uns dabei, unsere HSV-Webseite mittels anonymisierter Daten zu analysieren und zu verbessern.

Personalisierung

Mit dieser Einstellung ermöglichst du uns, dir passende HSV-Produkte und Werbeanzeigen vorzuschlagen.

Weitere Informationen findest du in unseren DATENSCHUTZHINWEISEN