Hamburger Sport-Verein e.V.

HSV Wochenend-Roundup


HSV-Panthers gelingt Revanche

Das Wochenende begann am Sonnabend um 11 Uhr mit der diesjährigen Mitgliederversammlung des Hamburger Sport-Verein e.V. Insgesamt kamen 454 Mitglieder in die edel-optics.de Arena nach Wilhelmsburg. Neben den Ehrungen standen unter anderem auch Berichte des Präsidiums sowie der HSV Fußball AG auf der Tagesordnung. Einen ausführlicheren Bericht zur Mitgliederversammlung findet ihr hier.

Während sich einige HSV-Teams noch in der Winterpause befinden, ging es für die HSV-Panthers am 11. Spieltag der Futsal-Regionalliga Nord zum PTSK Kiel. In Kiel gab es in der vergangenen Saison die bisher einzige Niederlage seit Einführung der Regionalligen vor gut zweieinhalb Jahren. Mohamed Labiadh brachte die Panthers in der 7. Spielminute bereits früh auf die Siegerstraße, sodass man sich mit einem finalen Ergebnis von 7:0 für die Niederlage im letzten Jahr revanchieren konnte. Die weiteren Tore der HSV-Futsaler erzielten: 2x Elias Saad, Sid Ziskin, Beraat Sarikaya, Michael Meyer und Dennis Öztürk.

Die BG Baskets Hamburg trafen am Sonntag in der heimischen edel-optics.de Arena auf den amtierenden Champions-League-Sieger und Deutschen Meister RSB Thuringia Bulls. Trotz eines starken ersten Viertels (24:17) musste man sich am Ende mit 70:100 geschlagen geben.

Zum Abschluss des Wochenendes traten die Eishockeyherren des HSV bei den punktgleichen TAG Salzgitter Icefighters an, wo man mit 5:3 unterlag. Somit steht das Team Raute nach 11 Spielen auf dem fünfen Platz der Regionalliga Nord. Am kommenden Freitag (19.30 Uhr) geht es im direkten Verfolgerduell gegen die Harsefeld Tigers darum, den Anschluss nach oben nicht zu verlieren.


13
Jan '20
  • Unser HSV