skip_navigation

Spitzensport

01.04.22

Rückblick: Digitaler Mitglieder-Talk mit dem HSV-Präsidium

Am Donnerstag (31. März) war das HSV-Präsidium um Marcell Jansen, Bernd Wehmeyer und Michael Papenfuß zu Gast beim digitalen Mitglieder-Talk des Hamburger SV.

„Der Austausch mit unseren Mitgliedern ist uns sehr wichtig“, stellte HSV-Präsident Marcell Jansen direkt zu Beginn der Runde fest, an der rund 100 digital zugeschaltete HSV-Mitglieder teilnahmen. Nachdem er einen kurzen Überblick über aktuelle Themen des Präsidiums gab, berichteten die Vizepräsidenten Bernd Wehmeyer und Michael Papenfuß, wie sie ihre neue Rolle wahrnehmen.

Wehmeyer, der nach einigen Jahrzehnten im Bereich des Profifußballs im Amt des Vizepräsidenten nun noch tiefere Einblicke in den Verein erhält, zeigte sich begeistert von der Vielfalt der Angebote und nannte exemplarisch das Rollstuhlbasketball-Team des HSV: „Rollstuhlbasketball im HSV besteht nicht nur aus dem Spielbetrieb in der Bundesliga, sondern auch aus Projekttagen an Schulen und Workshops mit verschiedenen Trägern, um den Hamburger:innen den Perspektivwechsel nahezulegen“, so Wehmeyer.

Papenfuß, der nach einigen Jahren als Geschäftsführer des HSV e.V. im Amt des Vizepräsidenten und Schatzmeisters in ehrenamtlicher Funktion ebenfalls einen Rollenwechsel vollzog, nannte die beiden Top-Sprinter Lucas Ansah-Peprah und Owen Ansah als weitere Beispiele erfolgreicher HSV-Sportler. „Dazu sind unsere Futsaler bei den Playoffs der Bundesliga dabei“, ergänzte Papenfuß und verwies auf das Viertelfinale der HSV-Panthers, das im April ausgetragen wird. Auch die HSV-Frauen seien auf einem guten Weg, das mittelfristig angestrebte Ziel zu erreichen, berichtete Jansen: Die nachhaltige Rückkehr in den Bundesliga-Fußball.

Nachdem das Präsidium weitere aktuelle Themen beleuchtete, konnten sich die digital zugeschalteten HSV-Mitglieder zu Wort melden. Nach den ursprünglich anberaumten 90 Minuten plus reichlich Nachspielzeit war auch die letzte Frage beantwortet - ein kurzweiliger sowie aufschlussreicher Abend für alle Beteiligten ging zu Ende.