Hamburger Sport-Verein e.V.

Integrationsprojekte im HSV


Seit Herbst 2015 bietet der HSV verschiedene offene Integrationsangebote an. Der HSV e.V., die HSV-Stiftung „Der Hamburger Weg“, das Willkommen-Team Norderstedt e.V. sowie der United Football Movement e.V. sind im Rahmen des Programms „Willkommen im Fußball“ Kooperationspartner des Bündnisses Hamburg-Norderstedt. „Willkommen im Fußball“ ist ein Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, initiiert und gefördert von der DFL Stiftung und der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration.

Außerdem ist der HSV seit 2017 Stützpunktverein im Programm „Integration durch Sport“ des Hamburger Sportbunds. Mit diesem Bündnis hat der HSV verschiedene Angebote zur Unterstützung der Integration umgesetzt, welche überwiegend von Geflüchteten besucht werden.

Die Angebote des HSV richten sich an Kinder, Jugendliche, Männer und Frauen.

HSV-Willkommensteam

Aus einer Kerngruppe von fußballbegeisterten Geflüchteten entstand vor zwei Jahren das offene Fußballangebot des HSV-Willkommensteams für Jugendliche ab dem 16. Lebensjahr. Die Mannschaft trainiert zweimal wöchentlich auf der Paul Hauenschild Anlage in Norderstedt, nahm bereits an verschiedenen deutschlandweiten Turnieren teil und konnte sich immer sehr erfolgreich behaupten.

Das Team sucht regelmäßig den Kontakt zu anderen Vereinen, um gemeinsam Freundschaftsspiele zu bestreiten. Die Kontakte werden auch genutzt, um Spieler, die genügend Erfahrung gesammelt haben, in den anderen Vereinen unterzubringen, was mittlerweile bei vielen Spielern erfolgreich geklappt hat. 

Neben den Trainingsangeboten wird zur Abwechslung auch im Fanhaus gekocht, Stadionbesuche organisiert, Bowling- oder Billardabende veranstaltet und viele weitere Aktivitäten unternommen. Darüber hinaus haben die Trainer immer ein offenes Ohr für die Teilnehmenden, ob beim Übersetzen von Formularen oder bei der Ausbildungssuche.

In der kommenden Saison wird das HSV-Willkommensteam mit einer bunten Mannschaft im Ligabetrieb starten und gemeinsam viele neue Erfahrungen sammeln.

Sonntagsangebot/Sportangebote für Kinder

Diese Angebote richten sich an Kinder zwischen 7-13 Jahren und werden jeden Sonntag angeboten. Im Durschnitt nehmen bis zu 40 Kinder an den Angeboten teil.

Für die Vorbereitungen dieser Sportangebote treffen sich die Betreuerinnen und Betreuer jeweils um 14 Uhr und planen den Tag. Anschließend werden die Kinder aus verschiedenen Unterkünften abgeholt und gehen dann gemeinsam mit den Betreuerinnen und Betreuern in die Sporthalle. Dort werden Sportaktivitäten jeglicher Art durchgeführt, wobei Fußball immer ganz oben auf der Liste steht. Bei gutem Wetter wird das Angebot auch gerne mal nach draußen verlegt.

In den Sommerferien werden mit den Kindern zusätzlich verschiedene Ausflüge, z.B. ein Besuch im Tierpark oder im Indoorspielplatz, unternommen.

Bei allen Aktivititäten steht, neben dem Einhalten der gemeinsam festgelegten Regeln, natürlich der Spaß immer an erster Stelle.

Futsal

Alle Jugendlichen und Erwachsenen, die Spaß an Futsal haben, sind dazu eingeladen, jeden Sonntag gemeinsam und fair in der Ballsporthalle der Volksbank Arena Futsal zu spielen.

Alle Teilnehmenden können sowohl mit ihren Teams als auch in Kleingruppen oder alleine zu der Veranstaltung kommen.

Es besteht auch die Möglichkeit, dass vor Ort Teams gebildet werden, damit im Turniermodus mit anderen Teilnehmenden gespielt werden kann.

Das Angebot ist besonders im Winter beliebt, sodass die Halle mit ca. 8-14 Teams sehr gut besucht wird.

Im Sommer geht die Gruppe ins Freie und nutzt den offenen HSV-Kunstrasenplatz im Volkspark.

Fitness- und Fahrradkurse für Frauen

Die Kombination aus Fitness und Fahrradfahren ist auf der Grundlage einer Befragung von geflüchteten Frauen in verschiedenen Unterkünften entstanden. Der Kurs findet in der Sporthalle der Stadtteilschule Bahrenfeld (Wormserstraße/Wittenbergstraße) statt.

Die Turnhalle bietet einen geschützten Raum, der Kurs ist für alle Frauen von 13-100 Jahren ausgerichtet und bietet auch die Möglichkeit, die eigenen Kinder mitzunehmen, da parallel eine Kinderbetreuung angeboten wird.

Nach einer gemeinsamen Aufwärmphase können sich die Teilnehmerinnen je nach Wunsch und Interesse dem Fitness- oder Fahrradprogramm anschließen. Am Ende gibt es einen gemeinsamen Abschluss mit einer entspannenden Einheit.

Der HSV freut sich auf alle Teilnehmerinnen, die Fahrradfahren lernen, ihre Fitness verbessern oder einfach in netter Gesellschaft sein wollen.

Fanhaus-Café

Seit mittlerweile fünf Jahren besteht eine Kooperation zwischen dem HSV-Fanprojekt und dem United Football Movement. Ein wesentliches Kernstück dieser Kooperation ist das „Fanhaus-Café“. 

Das Fanhaus befindet sich in der Stresemannstraße 162, 22769 Hamburg. Ein fester Bezugspunkt des Cafés ist die Kochgruppe. Jeden Dienstag kochen die Besucherinnen und Besucher des Cafés füreinander. Für dieses Kochangebot wurde das Projekt von der HSV-Stiftung „Der Hamburger Weg“ mit einer Industrieküche ausgestattet. Außerdem ist die Stiftung maßgeblich an der finanziellen Realisierung des Cafés beteiligt.

Das Fanhaus-Café steht für alle interessierten Menschen offen, die Lust auf eine weltoffene und respektvolle Atmosphäre haben.

Angebot des Fanhaus-Cafés im Überblick:

  • interkulturelle Kochgruppe
  • günstige Getränke
  • Tischtennis, Kicker, FIFA auf der Playstation 4
  • Internetzugang über PC
  • Druck-, Kopier- und Scanmöglichkeiten
  • Graffitiwand zum Besprühen im Fanhaus-Garten